Nebenwirkungen und wichtige Hinweise:

ALLE MP3s beinhalten diese untergemischten, bewusstseinsverändernden Töne, die Gehirnkicker persönlich mit mehreren Audio-Programmen erstellt, bearbeitet und dann fachgerecht in MP3 umgewandelt wurden. Hierzu wurde Jonathan Dilas mehrere Wochen lang von einem fachkundigen Tonspezialisten und Freund aus den USA trainiert worden, MP3s mit solchen untergemischten Tönen zu erstellen.

Vorsicht: Bei unzureichender Erfahrung im Umgang mit der Erstellung solcher Tonfrequenzen oder Downloads aus dem Internet als MP3-Audiodatei, und dies ist leider zu über 90% der Fall, wie Jonathan im Internet entdecken konnte, werden die untergemischten Töne verzerrt oder gar zerstört. Bei einer derartigen Verzerrung weiß man nicht, welche unangenehmen Folgen dies mit sich brächte, da das Gehirn dann in den seltsamsten Frequenzen schwingen könnte. Zerstörte Töne, was ebenso oft der Fall bei Dateien aus dem Internet ist, besitzen meistens nur keinerlei Effekt. Man lauscht dann einer normalen Audio-MP3. Gehirnkicker kann jedoch garantieren, dass mit dieser Vorgehensweise auch MP3’s wirken, weil Gehirnkicker die genaue Herstellungsprozedur und auch Stolperfallen kennt, die es bei der Erstellung solcher MP3’s gibt. Die meisten Fremd-CDs und -MP3s, die Gehirnkicker getestet hat, waren oft leider nicht korrekt erstellt. Manche davon wurden sogar jahrelang im Internet verkauft. Leider hat genau diese unprofessionelle Vorgehensweise vielen Menschen Glauben gemacht, dass binaurale Beats nicht wirken würden. Sie wirken auf jeden Fall, aber nicht dann, wenn sie schlecht oder mangelhaft hergestellt wurden. Die meisten Anbieter haben sich einfach gedacht, es reicht, wenn man ein paar Töne herstellt und daraus Frequenzen erstellt, meist mit einer Software. Doch dafür ist viel mehr notwendig und es existieren zu viele Möglichkeiten, um Fehler einzubauen. Diese Stolperfallen kennen die wenigsten und erstellen dann unwirksame Frequenzen.

Ebenso existiert im Internet das Gerücht, dass diese Frequenzen besser wirken würden, wenn man sie in einer maximalen Auflösung, z.B. 24bit, erstellen würde. Dies ist leider nicht korrekt, denn bei den Frequenzen handelt es sich nicht um ein Orchester mit Streichern und Paukenschlägern, sondern um simple Töne, die in einer bestimmten Art und Weise konzipiert und zusammengestellt wurden. Diese einfachen Töne dienen dazu, das Gehirn in einen bestimmten Schwingungszustand zu versetzen, sie bedürfen aber keiner hochauflösenden Bitwerte.

*Nebenwirkungen: Es KANN beim Hören der MP3s oder danach zu vorübergehender Desorientierung, temporärer Verwirrung oder auch kurzzeitigen Angstzuständen kommen. Auch werden die MP3 nicht für Epileptiker, Personen mit Herzkrankheiten oder Choleriker empfohlen. Schwangere sollten die MP3 ab dem 6. Monat nicht mehr hören, da die Nebenwirkungen noch ungeklärt sind. Der Nutzer dieser MP3s übernimmt in jedem Fall ganz allein die Verantwortung für das Hören dieser MP3s und dessen etwaigen Nebenwirkungen und verpflichtet sich bereits beim Kauf dieser MP3s uneingeschränkt dazu! Jonathan Dilas übernimmt keinerlei Haftung! Er bittet darum, dies vor dem Kauf einer seiner MP3s unbedingt zu berücksichtigen und zu beachten!

Achtung: Im Weiteren wird darauf hingewiesen, dass in diesem Shop ausschließlich Audioträger und E-Books verkauft werden. Diese Artikel sollen das Gehirn dabei unterstützen, bestimmte Frequenzen zu erreichen, die einen beliebig erwünschten Zustand leichter erreichbar macht. Es wird nicht garantiert, dass dieser Zustand auch erreicht wird, sondern nur, dass der angestrebte Zustand durch die Einspeisung der Frequenzen begünstigt wird und schneller erreichbar wird.

Gehirnkicker übernimmt keinerlei Verantwortung für die Benutzung dieser MP3s, weder für die eventuellen Wirkungen, die diese bewirken könnten noch für Schäden an irgendwelchen Abspielgeräten. Seines Wissens nach sind diese subtil eingemischten Töne i.d.R. völlig ungefährlich. Bei Auftauchen von Kopfschmerzen oder anderen körperlichen oder psychischem Unbehagen sollte das Anhören der MP3s auf den folgenden Tag verschoben oder die Lautstärke weiter heruntergesetzt werden. Diese MP3s sind vermutlich ungeeignet für Kinder unter 12 Jahren, Epileptiker, Schwangere und Herzkranke.