Gehirnkicker

Psychomantie Akasha Reading

119,00 

Psychomantie – Die Kunst der Seelenweisssagung

Bitte sende uns nach der Buchung eine Email mit Deinem Namen und wann Du generell Zeit hast. Sende uns zudem auch ein Foto von Dir, damit wir uns schon einmal in Dich hineinfühlen können.

Beschreibung

Psychomantie bzw. Akasha Reading – Die Kunst der “Seelenweissagung” – Lebensberatung mit geschlossenen Fragen “Ja/Nein”

 

Die Psychomantie bzw. das Akasha Reading ist die Kunst, das allwissende höhere Selbst oder auch Geister bzw. Verstorbene zu befragen. Doch der Kontakt ist nicht immer so klar und deutlich, wie man es sich wünscht. Aus dem Grund ist es möglich, die Kommunikation mit dem höheren Selbst als Mittler zu nutzen, bei dem es sich dann über Körpersensationen mitteilt. Das bedeutet, es können nur geschlossene Fragen gestellt werden, sprich Fragen, die nur ein Ja oder Nein zur Antwort haben können.

Für Akasha existieren sehr viele Begriffe. Akasha bezeichnen andere auch “Kollektives Bewusstsein”, “Morphogenetisches Feld”, “Geistige Weltbibliothek”, “Das kollektive Unbewusste” usw. Dabei ging man bereits in der Psychologie im 19. Jahrhundert davon aus, dass sämtliche Menschen auf dieser Welt unterbewusst miteinander verbunden sind und dass alles Wissen, Denken, Fühlen und jedwede Aktionen in einem gemeinsamen Pool abgespeichert werden und dies seit Anbeginn der Menschheit.

In der spirituellen Terminologie nennt sich dieser Begriff Akasha Chronik und darin zu lesen, um Informationen über sich oder andere zu erhalten, nennt man dann Akasha Reading, d.h. Lesen in der Akasha Chronik.

Es gibt mehrere Wege, in der Akasha Chronik zu lesen und so ein Akasha Reading durchzuführen:

1. Man unternimmt eine Astralreise auf die mittlere Astralebene und betritt dort die Astrale Bibliothek, die größer als die Alexandria Bibliothek aus der Antike ist. Dort existiert ein Raum, in der sämtliches Wissen über die Menschheit, die Erde und ihre Geschichte aufgezeichnet wurden.

2. Durch eine Kontaktaufnahme zum höheren Selbst. Hierbei verbindet man sich mental mit seinem höheren Selbst und fragt über das Herz-Chakra Ja-Nein-Fragen ab. Das Herz öffnet sich bei einem Ja und schließt sich bei einem Nein. Diesen Vorgang nennen manche auch Psychomantie – das Lesen im Geist.

Shiva Nicole und Jonathan Dilas praktizieren bereits seit einiger Zeit die Psychomantie. Diese Fähigkeit begegnete ihnen bei der Ausübung der Dissoziation. Bei Shiva verhält es sich so, dass sie das höhere Selbst befragen kann und daraufhin eine Ja- oder Nein-Antwort erhält. Jonathan hingegen hat innerhalb einer Sitzung gelegentlich geistige Impressionen.

Verstorbene befragen und das höhere Selbst befragen

Was kann man Shiva und Jonathan denn fragen, mag man sich fragen? Welche Menschen kommen zu den beiden, um Antworten zu erhalten?

  • Es kommen Menschen, die einen geliebten Menschen an den Tod verloren haben. Wenn Fragen ungeklärt sind, kann man hier noch einmal nachfragen und wichtige Fragen klären.
  • Es fragen Menschen, die in der Forschung bestimmte Punkte geklärt haben müssen. Hierbei müssen Shiva und Jonathan kein Studium oder einen technischen Abschluss besitzen, denn die Antwort kommt über das allwissende höhere Selbst.
  • Ebenso Menschen fragen, die sich in einer schwierigen Situation befinden, vielleicht an einer wichtigen Weggabelung auf ihrem Weg durch das Leben stehen und weder ein noch aus wissen.
  • Auch fragen Menschen, die in einer Beziehungskrise stecken oder darüber nachdenken, ob sie nun diese oder jene Entscheidung treffen sollten.
  • Zudem fragen Menschen, die Ungewissheit über ihren beruflichen oder auch spirituellen Weg erfahren und gerne Klarheit erhalten möchten.

Das höhere Selbst kontaktieren und Verstorbene kontaktieren

So kann man einfach fragen und bekommt ein Ja oder Nein zur Antwort. Durch diese Impulse kann man viel mehr Klarheit und Gewissheit schaffen. Shiva und Jonathan sind hier ein optimales Team, um die Kunst der Psychomantie auszuüben. Sie verfügen über ein hohes Maß an Empathie und eine sehr gute hellseherische Wahrnehmungsgabe, die sie dazu befähigt, sich in eine Person hineinzudenken, dessen Gefühle und Beweggründe zu erfassen und auf dieser Basis eine Sitzung zusammenzustellen.

Natürlich muss man bedenken, dass die Zukunft stets aus mehreren Möglichkeiten besteht. Die Antworten werden also nur den gegenwärtigen Verlauf des eigenen Lebens betreffen. Eine 100%ige Garantie kann nicht gegeben werden, aber auf Grund der bereits durchgeführten Sitzungen ist eine sehr hohe Trefferquote und Genauigkeit entstanden, die viele Menschen verblüfft hat, die eine Sitzung gebucht hatten.

Ablauf einer Sitzung: Du kannst mit Shiva und Jonathan skypen oder zoomen. Dazu wird ein Termin gesucht, bei dem alle Beteiligten können. In dieser Sitzung stellst Du einfach Deine Fragen und schon kann es losgehen!

Disclaimer:

Bitte bedenke, dass Du mit Deinen Fragen und die darauffolgenden Antworten noch immer eigenverantwortlich handelst. Shiva und Jonathan sind nicht verantwortlich für die Entscheidungen, die Du anhand der Antworten triffst. Sie können Dir nur den Weg aufzeigen. Bitte beachten. 


Empfohlene Links:
Frequenzen für Astralreisen
Spirituelle Workshops

Die mobile Version verlassen