fbpx

Anwendung

Bewusstseinsverändernde MP3s:

Abkürzungen:

 

BB: Die meisten MP3s bei Gehirnkicker basieren auf Binauralen Beats und sind darum nicht explizit gekennzeichnet. Hierfür benötigt man immer die Anwendung von Kopfhörern, da zuerst ein Ausgleich der beiden Gehirnhälften stattfindet und dann erst die Frequenzen eingespielt werden. Alternativ kann man sich zum Anhören zwischen zwei Lautsprecherboxen legen oder setzen, die mindestens 1 m von den Ohren entfernt sind. Jeder Kopfhörer ist geeignet. Weiteres s.u.

ISO: Die bedeutet isochronisch. Die MP3s mit dieser Kennzeichnung sind ohne Kopfhörer anwendbar und können mit allen Geräten abgespielt werden. Hier werden nur die direkten Frequenzen benutzt.

SSL: Abkürzung für Silent Subliminals. Das sind in die Frequenzen eingebundene Suggestionen, nicht hörbar, die am Bewusstsein vorbei und so direkt ins Unterbewusstsein eindringen können. MP3s mit Silent Subliminals sind entsprechend markiert. Hierfür wäre jedoch ein Kopfhörer nötig, der bis zu 20.000 Hz wiedergeben kann.

VTF: Bedeutet Video-Ton-Frequenzen. Hier werden die Frequenzen nicht nur über das Ohr, sondern auch über das Auge weitergegeben. Dies ist sozusagen eine doppelte Anwendung von Frequenzen über die Sinne. Gehirnkicker ist bisher das einzige Portal, dass diese anbietet.

320 kb: Musikdateien (MP3) mit der Kennzeichnung 320 kb besitzen die höchstmögliche Qualität, die für MP3-Dateien möglich ist. Die meisten MP3 im Internet besitzen 128 kb als Standardqualität.

GT: Gehirnwellen-Training. Nichts anderes ist eigentlich die Anwendung solcher Frequenzen. Je häufiger man sie hört, desto mehr wird das Gehirn darauf trainiert, in der favorisierten Frequenz zu schwingen.

TPT: „Time Pitch Technique“, d.h. das Einspielen von Suggestionen in sehr hohen oder langsamen Geschwindigkeiten, um das Gehirn in einer anderen Zeitgeschwindigkeit während des Träumens zu erreichen.

Bitte beachte folgende Punkte beim Gebrauch der MP3:

  1. Schalte weitgehend jede Geräuschkulisse im Raum aus.
  2. Entferne diverse Haustiere aus den Räumlichkeiten, die Dich stören könnten.
  3. Schalte Radios, Handys oder andere Geräte aus, die Dich unterbrechen könnten. Smartphones auf Flugmodus stellen, ggf. auch den Router ausschalten!
  4. Dunkle den Raum so weit wie möglich ab, besonders, wenn Du die MP3 auch tagsüber nutzen möchtest.
  5. Entspanne Dich erst kurz, bevor Du die MP3 abspielen lässt
  6. Höre die MP3 stets in normalem Stereo. Wichtig! Schalte KEINE Rauschfilter, Dolby-Surround, Superbass, 3D-Sound, Mono, Joint-Stereo oder andere Features an Deinem Abspielgerät ein, sondern nur simples Stereo.
  7. Höre die MP3 nicht zu laut! 15-20% der Lautstärke sind völlig ausreichend.
  8. Wenn Du Kopfschmerzen bekommen solltest, unterbreche die Sitzung und mache einige Stunden später weiter, oder wiederhole die nächste Sitzung erst am anderen Tag. Es kann aber auch an zu hoher Lautstärke liegen.
  9. Lege Dich nicht unmittelbar nach einer üppigen Mahlzeit ins Bett und höre dann die MP3 , warte noch 1-2 Stunden, bis das Völlegefühl nachgelassen hat.
  10. Benutze Deine bevorzugte Meditationstechnik, oder entspanne Dich einfach beim Hören der MP3.
  11. Falls Du eine MP3 mit Silent Subliminals erworben hast (dies ist auf der MP3 deutlich mit „SSL“ gekennzeichnet), dann ist es wichtig, einen Kopfhörer zu benutzen, der in der Lage ist, bis zu 20.000 Hz wiederzugeben, andernfalls kommen die Silent Subliminals nicht durch. Ansonsten ist jeder Kopfhörer möglich.

Wie kann man eine MP3 auf eine Audio-CD brennen?

Hierfür wandelt man die MP3 erst einmal in WAV um. Dies kann man mit einer Software wie Goldwave oder Audacity erreichen. Man lädt die MP3 in das Programm, geht dann auf „Speichern unter“ und wählt das Dateiformat „.wav“ an. Dann wird die MP3 zu WAV umgewandelt. Danach öffnet man sein CD-Brennprogramm und wählt „Audio CD brennen“ aus. Im Anschluss fügt man dann die erzeugte WAV-Datei in das Brennfenster und lässt die CD brenne. Fertig!

Nebenwirkungen: Es KANN manchmal während des Hörens der MP3 oder danach zu vorübergehender Desorientierung, temporärer Verwirrung oder auch kurzzeitigen Angstzuständen kommen. Auch empfehlen wir die MP3 nicht für Epileptiker, Personen mit schwereren Herzkrankheiten und Choleriker. Schwangere sollten die MP3 ab dem 6. Monat nicht mehr hören, da die Nebenwirkungen noch ungeklärt sind. Der Benutzer übernimmt in jedem Fall ganz allein die Verantwortung für das Hören dieser MP3’s und dessen etwaigen Nebenwirkungen und verpflichtet sich bereits beim Kauf von  MP3′ in diesem Shop uneingeschränkt dazu! Wir übernehmen keinerlei Haftung. Wir bitten dies unbedingt zu berücksichtigen! Im Weiteren übernehmen wir keinerlei Verantwortung für die Benutzung dieser MP3’s, weder für die eventuellen Wirkungen, die diese bewirken könnten, noch für Schäden an irgendwelchen Abspielgeräten. Beim Auftauchen von Kopfschmerzen oder anderen körperlichen oder psychischem Unbehagen sollte das Anhören der MP3 auf den folgenden Tag verschoben werden. Diese MP3s sind vermutlich ungeeignet für Kinder unter 12 Jahren, Schwangere oder Personen mit Neigung zur Epilepsie.

NEU! Workshops: Jonathan Dilas gibt persönlich spirituelle Workshops zu den Themen „Träume“, „Astralreisen“, „Bewusstseinserweiterung“, „Zirbeldrüsen-Aktivierung“, „Realitätserschaffung“ im deutschsprachigen Raum! Weitere Informationen auf der Webseite www.esoterik-workshops.de

<= Zurück