Positive Feedbacks von Benutzern der MP3’s:

„Ich habe die MP3 „Surfing Breeze“ gerade gehört und fühlte ein starkes Kribbeln in den Armen. Und dann ging es weiter bis in den Bauch und in die Brust. Danach weiter bis in den Kopf. Dann habe ich den Körper nicht mehr gefühlt und war total entspannt.“

„Die MP3 (Lichte Träume) hat mich so sehr entspannt wie nie etwas vorher. Ich habe das so genossen, da habe ich die MP3 gleich noch mal angehört.“

„Ich höre schon zum wiederholten mal die MP3 DMT. Es ist überraschend, welche Wirkung sie hat. Ich kenne zwar nicht den Originalstoff DMT, aber seine Wirkung wird von vielen als der spirituelle Stoff im Universum beschrieben. Man findet sich wirklich beim Hören in einer anderen Dimension wieder, ist klar in der Rolle eines Beobachters und nimmt sich selbst und den lebendigen Körper aus einer anderen Perspektive wahr. Es ist eine völlig neue inspirierende Erfahrung die verborgene Seiten unseres Wahren Seins. Danach fühlt man sich wie neu erschaffen und ist viel wacher im Geist. Eine gute Produktion und sehr zu empfehlen. “

„Das war richtig krass. Ich habe die MP3 (Higher Awareness) gehört und nach 10 Minuten bin ich aus dem Bett gefallen und habe gemerkt, dass ich aus meinem Körper raus war! Vorher hab ich nur komische Töne gehört und alles hat gewackelt, aber dann war ich schon neben meinem Bett.“

„Es war unglaublich! Ich hab die MP3 ‚LSD‘ angehört und als ich danach die Augen öffnete und im Zimmer rumschaute, war alles total intensiv anzuschauen. Der Raum schien sich zu bewegen und die Farben waren intensiver. Dann hat alles irgendwie gewackelt und alles war so, als ob es flüssig ist! Es war der Wahnsinn!“

„Ich habe die MP3 ‚Hellsehen‘ einige Male gehört und war so erstaunt, gleich beim ersten Mal habe ich schon was hellseherisch empfangen, was ich mit meiner normalen Meditation nicht so schnell hinbekommen hätte.“

„Ich hörte der MP3 ‚Relax‘ zu und fühlte eine unglaubliche Entspannung. Man, ich war den ganzen Tag mega entspannt! Mich hat nichts mehr aus der Bahn werfen können.“

„Deine MP3 ‚Selbstheilung‘ hat mir sehr geholfen, dass sich mein Körper wieder gesunder fühlt. Auch meine blöden Allergien sind etwas zurückgegangen und mein Heuschnupfen ist fast weg. Es ist unglaublich! Danke!!“

„Hab den ‚Nichtraucher sein‘ bestellt und heute mal gehört. Will zwar eigentlich nicht so richtig aufhören zu rauchen, aber es war trotzdem ein ganz spezielles Erlebnis. Nach der MP3 fühlte es sich im Mund so bitter und grausam an, als ob ich 6 Zigaretten auf einmal im Mund hätte und die miteinander geraucht hätte. Also vielleicht gelingt es mir doch noch auch ohne meinen Willen aufhören zu rauchen (obwohl ich weiß, es wäre besser ohne) dass es mir irgendwann wieder verleidet und ich die Glimmstengel wegmache. Wär ja auch wieder ein Erfolgserlebnis. Bin nur noch nicht ganz bereit. Ich möchte mich bei Dir Jonathan bedanken, was du da für uns für so wenig Geld übergibst. Einfach toll.“

„Habe soeben die DNA Aktivierung gemacht. So was tolles und spezielles! Hab mich zuerst mit der Schöpfung und der Mutter Erde verbunden. ich fühlte mich wie unter der Dusche und es war wie eine rhythmische Ganz­-Körper-Massage. Einfach mega schönes Gefühl! Was weiter noch zu spüren ist in den nächsten Tagen. Werden wir sehen. Kanns jedem nur empfehlen!“

„Die MP3 mit den Frequenzen für sexuelle Stimulation… was soll ich sagen? Ich hatte mal wieder richtig Lust auf Sex! Das war ja vorher bei uns nicht so. Mein Freund fand das auch richtig gut. Wir sind schon seit acht Jahren zusammen. Das hat wieder mehr Pep in unsere Beziehung gebracht!“

„Seit ich deine MP3 ‚Unknown Suggestion‘ höre, hab ich immer weniger Lust aufs Rauchen! Ich hab vorher 2 Schachteln am Tag geraucht, jetzt rauch ich fast nur noch 4 oder 5 Zigaretten!“ (Update nach 3 Wochen: „Ich rauch nicht mehr! Juchuh!!“)

„Ich habe mir die Zirbeldrüsen-MP3 heruntergeladen und sie gleich angehört. Über das, was dann passiert ist, bin ich zwar einerseits verzückt, aber zugleich irritiert und etwas schockiert, da ich mir nicht vorstellen kann, dass DAS hätte SO passieren sollen… Bei abgedunkeltem Zimmer, meine Schlafmaske auf der Nase und einem recht guten Kopfhörer versuchte ich, deiner Anleitung zu Beginn der MP3 Folge zu leisten. Ich war gespannt, meine Zirbeldrüse zu entdecken und zu erfahren, was sie mir wohl zeigen möchte oder auch nicht. Es stellte sich nach den Choralen (also mit Beginn der Iso-Töne und den Natur-Geräuschen) ein Kribbeln zwischen meinen Augen ein sowie vereinzelte „gemeine Lichtfunken“, die ich wahrnehmen konnte. WOW! Ich war sehr erfreut. Hinzu kam zu einer Art ekstatisches Empfinden an meiner Stirn (welches ich noch nie zuvor erlebt habe!!!). Es steigerte sich zu einem regelrecht prä-orgastischem Phänomen. Es war ein unbeschreiblich schönes und intensives Gefühl! Danke!“

„Bei „Switcher“ (Switchers Paradigma) ist mir erst beim 20. Mal Anhören oder so klar geworden, dass man zwischendurch geweckt wird! Da erst hab ich mich erinnert, dass ich vorher auch schon immer wach geworden war an der Stelle. Meine Erinnerung an Träume und kurze Bruchstücke hat dadurch zugenommen.“

„Gestern hörte ich vorm Schlafengehen die ‚Strange Dreams‘ und war doch etwas überrascht! Als der Gesang einsetzte, sah ich 5-6 tanzende und singende Afrikaner vor mir. Ich weiß nicht, ob ich die MP3 bis zum Schluss hörte oder vorher in einen Traum versank. Ich habe dann im Traum meinen verstorbenen Mann wiedergetroffen! In meinen vorigen Begegnungen war er immer sehr traurig gewesen. Was mir aber nun positiv auffiel, mein Mann war nicht mehr traurig, sondern fröhlich. Vor einigen Nächten träumte ich auch ganz kurz von ihm, ich war mit einer Freundin in einer Kirche, als wir diese verlassen wollten, stand mein Mann in der Tür und lächelte mich zufrieden an. Ich begrüßte ihn nur kurz mit ‚Hallo‘ und der Traum war vorbei. Das macht mich sehr sehr glücklich!“

„Ich habe einen Doppeladapter und höre die MP3 (Lichte Träume II) immer mit meiner Freundin nachts. Es ist sehr schön, es gemeinsam zu versuchen und zu teilen. Danach oder am anderen Morgen erzählen wir uns immer, was passiert ist. Das macht richtig Spaß.“

„Am Anfang bin ich immer gleich eingepennt, aber so beim siebten oder achten Mal habe ich dann sehr gut geträumt.“

„Ich wollte nur mal ein positives Feedback zu der MP3 „Muskelaufbau und Fitness“ geben. Zwar bin ich nach wie vor in der Aufbauphase, was meinen Wiedereinstieg ins Training betrifft, aber die Fortschritte sind schon eindrucksvoll, seit dem ich die MP3 nutze. Zum einen steigere ich mich außerordentlich schnell beim Gewichtszuwachs an der Langhantel im Training. Dann erkenne ich im Spiegel Muskelzuwachs an den Oberschenkeln und an den Armen. Aber was fast noch eindrucksvoller wiegt, ist der Fortschritt in Sachen Fitness auf dem Spinning-Bike, wo ich immer ein ganz bestimmtes Intervall abkurbel. Als ich ein, zwei Wochen im Training war, war meine Bestmarke 210. Als ich das erste Mal deine o.a. MP3 beim Training einsetzte lag ich so bei 230. Interessanterweise habe ich mich danach jedes Mal gesteigert – das konnte ich vorher nicht. Auch hatte ich oft das Gefühl, es hätte noch mehr gehen können. So lag dann bis gestern mein Rekord bei 243. Heute Morgen sagte ich mir, heute gebe ich mal so richtig Gas. Und was kam dabei am Ende raus? 258! Eine sagenhafte Steigerung!“

„In einer Nacht hatte ich drei luzide Träume (Higher Awareness) und zwei außerkörperliche Erfahrungen! Danke!“

„Ich glaub mit „Strange Dreams“ habe ich mich genau richtig entschieden. Ich hab damit mehr Träume in einer Woche gehabt als in drei Monaten. Cool!“

„Superlearning war bisher die MP3, die mir am wenigsten geholfen hat. Beim Hören konnte ich kaum Konzentration aufbauen. Allerdings bitte ich Dich das noch nicht als abschließendes Urteil anzusehen, ich werde es noch öfter testen müssen.“

„Zu „Mehr Intelligenz“ kann ich (naturgemäß) noch nicht so viel sagen, wobei ich doch schon ein positives Gefühl habe, aber nach wenigen Tagen war ich bei der geistiger Arbeit viel konzentrierter und irgendwie „aufmerksamer“. Auf den langfristigen Effekt bin ich dementsprechend sehr gespannt.“

„Hier bei ‚Energetischer werden‘ kann ich schon während des Hörens einen positiven Effekt feststellen. Keinen großen, aber doch einen merklichen. Ich assoziiere die Klänge immer mit einem Vulkanbrodeln.“

„Denkleistung steigern, da spürte ich nach wenigen Minuten einen Effekt. Ich bin konzentrierter, voll bei der Sache und lasse mich seltener ablenken. Ich komme in meine Arbeit einfach besser rein. Tolle MP3!“

„Ja, die ‚Schumann-Frequenz‘ ist mein bisheriger absoluter Favorit! Wenn ich eine Überraschung erleben möchte, dann höre ich diese MP3. Die Zustände sind fast immer andere, jedoch durchweg positiv. Meine Konstante bei dieser MP3 ist, dass die Atmung viel tiefer wird. Was mir an ‚Unkonstantem‘ passiert ist: Verlust der körperlichen Spannung, veränderte Wahrnehmung, Glückseligkeit, Verschärfung der Sinneswahrnehmung, übertriebene Fröhlichkeit etc.

„Ich war neugierig aber auch skeptisch. Ich habe alle MP3s bestellt und eine nach der anderen ausprobiert. Mein Favorit ist „Higher Awareness“ und „Strange Dreams“. Mich stören Stimmen. Ich mag es ruhig und nur im Hintergrund. Ich höre sie im Sessel und auf Reisen. Überall wo es nur geht. Beim Autofahren sollte man das nicht tun. Das weiß ich auch. Einmal war ich mit einem Reisebus unterwegs und habe mir eine MP3 angehört. Plötzlich war ich ganz oben im Himmel und konnte von oben den Bus sehen. Das war eine intensive Erfahrung.“

„Anscheinend hab ich mir zu viel zugemutet. Ich hab zuerst die MP3 „Double Induction“ ausprobiert und war nach der ersten Sitzung bereits total aufgelöst und habe sogar geweint. Es war aber sehr befreiend und hat für mich einen dicken Knoten gelöst, den ich immer hatte. Vielen Dank für diese wichtige Einsicht für mich!“

„Ich habe die MP3 „Surfing Breeze“ genommen und gleich gehört. Ich habe schon viele andere Hemi-Sync- MP3s von anderen Herstellern gehört, ich weiß nicht warum, aber deine MP3 hat bei mir sehr positiv gewirkt. Die Entspannung war sehr schnell da (Taubheitsgefühl, einen Taumeln wie auf einem Schiff) war sehr Angenehm. Ich werde baldmöglichst noch eine MP3 bei Dir bestellen.“

„Mit den MP3’s, die ich schon vor einigen Wochen bestellt hatte, bin ich sehr zufrieden. ‚Visual Emotions‘ war ein Hammer. Derart viele Träume in Erinnerung zu behalten war wirklich ein riesiger Schritt in Richtung Bewusstheit, wie ich sie mal hatte. Und die Energie- MP3 ist auch ziemlich gut. Ich höre mir diese unter der Woche in der Mittagspause an und kann somit den Nachmittag wesentlich leichter bewältigen.“

„Als ich Lichte Träume II wiederentdeckte, habe ich sie in der Nacht gleich 4 mal gehört, da ich sehr verspannt gewesen war. Langsam kam Wärme in meine Glieder und dann so mit dem dritten Mal hören, zuckten vor allem meine Beine so sehr, dass ich ganz benommen und erschrocken war. Es war wirklich so krass, dass ich irgendwann nicht mehr konnte. Es dauerte sehr lange, bis sich die Beine beruhigten. Trotz Anstrengung und Zerschlagenheit am nächsten Tag, bin ich sehr froh, dass der Körper sich so sehr ausweiten, und entspannen konnte.“

„Ich habe mir 2 MP3s von diesen Pure-Tones bestellt. Ich hatte gleich in der ersten Nacht eine außerkörperliche Erfahrung und seltsame Effekte. Ich höre die MP3 jetzt öfter und hoffe, dass ich bald wieder so viel Erfolg habe.“

Fragende bzw. negative Feedbacks von Benutzern der MP3s:

„Nachdem ich die MP3 eingelegt und meine Kopfhörer aufgesetzt hatte, bekam ich nach ca. 10 min. einen starken Kopfdruck. Ich weiß nicht wieso, aber der Druck wurde immer stärker und ich wollte nicht mehr weitermachen und habe aufgehört.“

(Antwort von J. Dilas: „Der Kopfdruck ist ganz normal, er kann vorkommen, wenn man die MP3 zu laut hört oder wenn die aufgewirbelten Energien bei der Konzentration in den Kopf gelangen und nicht austreten können. Dabei sollte man die Lautstärke herunterdrehen und den Kopfdruck auf jeden Fall aushalten, unabhängig davon, wie stark er werden sollte, denn diese aufgestauten Energien werden ab einen bestimmten Punkt wichtige Energiezentren öffnen. Dies ist manchmal nur mithilfe eines solchen starken Kopfdrucks möglich!“)

„Ich habe mir die MP3 „Astralreisen“ geholt und hör gar keine konkreten Töne darauf.“

(Antwort von J. Dilas: „Eine solche MP3 ist aus der Reihe ‚Pure Tones‘ und trägt ausschließlich pure Töne auf der Audio-MP3, die so konzipiert sind, dass sie das Gehirn in einen Zustand bringen, die die typischen Erlebnisse bei außerkörperlichen Erfahrungen unterstützen und leichter erreichbar machen. Die MP3-Reihe ‚Pure Tones‘ bietet daher keinerlei auditiven Genüsse. Manche MP3s haben auch auf den ersten 5 Minuten keinen einzigen Ton, um der Person die nötige Ruhe zu geben, sich zu entspannen und wohl zu fühlen.“)

„Ich wurde immer unruhiger und konnte gar nicht mehr auf dem Rücken liegen bleiben. Das ging so weit, bis ich mich einfach umdrehen musste und aufgehört habe.“

(Antwort von J. Dilas: „Dieser Drang, sich auf die Seite legen zu wollen, kommt manchmal vor. Es ist besser, wenn man dann den MP3-Player ausstellt, sich noch kurz entspannt, zurück in den Alltag findet und daraufhin erst aufsteht und eine halbe Stunde wach bleibt. Danach kann man es noch einmal versuchen. Wenn es öfter vorkommt, kann man seine Meditation oder Sitzung auch ruhig auf der Seite einmal versuchen.“)

„Ich bin immer wieder nachts von den Tönen wach geworden, weil ich die MP3 auf endlos gestellt hatte. Manche Töne kommen so plötzlich, dass sie einen aufwecken können.“

(Antwort von J. Dilas: „Dass man durch die Töne geweckt wird, ist absichtlich so eingerichtet worden. So kann man auf kurze Traumeindrücke aufmerksam werden, die innerhalb weniger Sekunden Schlafzeit auftauchen können. Diese kurzfristigen Traumsequenzen im hypnagogen Zustand enthalten Informationen aus dem Unterbewussten und können sehr hilfreich sein, wenn man sich an diese erinnert.“)

„Wie kann ich denn testen, ob mein Player deine MP3s korrekt wiedergibt?“

(Antwort von J. Dilas: „Es kommt nicht unbedingt auf den MP3-Player an, sondern auf die Möglichkeit, auf einfaches Stereo umzustellen. Manche Player haben bereits Mixed Stereo oder Dolby Surround o.ä. Einstellungen. Ich habe den Philips-Player GoGear für ca. 99 Euro. Man kann aber auch eine Test-MP3 ausprobieren, die den Player testet.

„Ich höre da nur ein Rauschen und so komische Töne… Muss das so?“

(Antwort von J. Dilas: „Ja, das ist genau richtig so. Es kommt nicht auf Musik oder tolle Lieder an, sondern nur auf die untergemischten, leisen Frequenzen, die den erwünschten Zustand provozieren sollen. Auch ist bei jeder MP3 genau gekennzeichnet, was man darauf hören wird und natürlich, was es auslösen bzw. leichter erreichen lassen soll. Ebenso haben wir die Frequenzen selten mit umfangreicher Musik gekoppelt, weil die meisten nach zehnmaligen Anhören der Musik gelangweilt sind. Die Frequenzen allein langweilen nicht, sondern sind für den Hintergrund gedacht.“)

„Ich bin völlig verwirrt mit dem ganzen Thema mit kaputten Tönen und Frequenzen. Woher weiß ich, dass mein MP3-Player in Ordnung ist und den Effekt nicht kaputtmacht?“

(Antwort von J. Dilas: „Es gibt eine Test-MP3, die überprüfen kann, ob Dein Gerät optimal zum Abspielen geeignet ist. Gegenwärtig betrifft das ungefähr die Hälfte der handelsüblichen Player, die vermutlich völlig in Ordnung sind und in ihrer Werkseinstellung normales Stereo besitzen. Diese Test-MP3 kann auf Wunsch mitbestellt werden und wird einfach beigelegt. Eine Erklärung liegt bei. Es darf eben kein Dolby Surround o.ä. eingestellt sein, sondern nur reines Stereo.“)

„Beim Anhören höre ich manchmal so bedrohliche Töne. Muss das so sein?“

(Antwort von J. Dilas: „Manche MP3s besitzen Suggestionen, die in unterschiedlichen Geschwindigkeiten abgespielt werden. In der Traumzeit, d.h. während eines Traumes, erfahren wir unterschiedliche Zeitgeschwindigkeiten und nehmen „äußere Dinge“ des Alltages schneller oder langsamer wahr. Das sind tiefere Bewusstseinszustände und wenn man hier Suggestionen einpflanzt, wirken sie besonders stark. Das muss genutzt werden. Die bedrohlichen Töne sind also stark verlangsamte Suggestionen, die wie dumpfes Grollen klingen können.“)

„Bei welchen MP3s darf man denn einschlafen und bei welchen nicht?“

(Antwort von J. Dilas: „Das erkennt man beim Anhören und der gegebenen Thematik der jeweiligen Frequenz ganz automatisch. Beispielsweise Astralreisen: Man kann ruhig einschlafen, das ist okay, aber wenn man es bis in die Außerkörperlichkeit schaffen möchte, sollte man geistig wach bleiben. Einschlafen soll immer nur der Körper. Und beispielsweise Telekinese: In dem Fall kann man sich die Frequenzen anhören und gleichzeitig versuchen, etwas per Gedankenkraft zu bewegen. Es ist also immer selbständig einzuschätzen.)

„Ich schlaf immer nach ein paar Minuten ein. Irgendwie bringt die MP3 nichts.“

(Antwort von J. Dilas: „Dann sollte man es lieber mit einer MP3 für Anfänger probieren, da die bewusstseinsverändernden Töne darauf nicht ganz so langsam schwingen wie auf denen für Fortgeschrittene. Je langsamer sie schwingen, desto mehr kann man dazu neigen einzuschlafen. Aus dem Grund werden u.a. die MP3’s für Anfänger und Fortgeschrittene aufgeteilt. Ist man genügend „trainiert“, im Anhören der MP3’s, schläft man immer später ein und bekommt die Veränderungen im Geist mit. Danach kann man sich an die MP3’s für Fortgeschrittene heranwagen.“)

„Wieso gibt es so wenige MP3s mit viel Musik und Melodien?“

(Antwort von J. Dilas: „Weil man sich an Musik auch schnell satt hören kann. Nach zehnmaligem Abspielen kennt man jeden Ton und langweilt sich. Aus dem Grund bevorzuge ich oftmals die puren Töne, damit man sich nicht zu langweilen beginnt.“)

„Ich habe mir die MP3 „Higher Awareness“ gekauft und irgendwie funktioniert das nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Hab sie mir gekauft, um aus meinem Körper zu kommen, aber mehr als ein Kribbeln und sich drehen war nicht. Was mach ich da falsch?“

(Antwort von J. Dilas: „Die MP3 soll helfen, das Gehirn in eine Frequenz zu bringen, in der eine Loslösung vom Körper leichter fällt. Einige Hörer dieser MP3s haben nach Tagen oder Wochen bereits spontane, außerkörperliche Erfahrungen erlebt, andere wiederum erst nach Monaten oder Jahren. Wieder andere erlebten plötzlich ganz andere Dinge als das, was sie eigentklich mit der MP3 vorhatten, weil die Töne ein Talent reaktiviert haben. Manche erlebten jedoch gar nichts, weil unterbewusste Ängste vorhanden waren, dessen sie sich nicht bewusst waren und erst einmal auflösen mussten. Jeder muss also selbst herausfinden, durch kontinuierliches Hören und evtl. paralleles Meditieren, zu welcher Kategorie man gehört. Für einen möglichen Hergang der Loslösung vom Körper und zum Meditieren kann man sich HIER meine Anleitung herunterladen.“)

„Ich habe nur einen kleinen Kopfhörer, wie es ihn auch zu tragbaren MP3-Player gibt. Geht das dann eigentlich?“

(Antwort von J. Dilas: „Es funktioniert auch damit, aber man sollte schon einen guten Kopfhörer benutzen, um einen schöneren und intensiveren Klang zu erlangen. Nicht nur die Bässe werden feiner herausgearbeitet, sondern auch der Klang im Allgemeinen. Die untergemischten Töne z.B. werden somit vielleicht ein wenig kratzfreier durch den Gehörgang kommen.“)

„Ein Standardkopfhörer kann nur maximal 10 Hz wiedergeben. Ihr arbeitet aber mit noch tieferen Hertzzahlen. Das bringt doch dann gar nichts.“

(Antwort von J. Dilas: „Diese tiefen Hertztöne dürfen sich auch nicht auf der MP3 befinden, sondern werden durch die Diskrepanz zweier Töne vom Gehirn ergänzend selbst erzeugt, was wiederum den Schwingungseffekt verursacht. Meine Ausgangstöne liegen oft bei ca. 100 Hz und liegen damit gut im hörbaren Bereich. Aus dem Grund kann jeder Kopfhörer verwendet werden.“)

„Ich habe eine von Euren MP3s bestellt und dann für meine Frau eine kopiert, weil wir getrennte Betten haben. Macht das was, wenn wir die kopieren?“

(Antwort von J. Dilas: „Die Gefahr bei einer Kopie ist es, dass die wichtigen, untergemischten Töne verzerrt werden, wenn man nicht die Originaldatei besitzt. Eine Kopie von MP3 auf Festplatte birgt ebenfalls Probleme in sich. Nur erfahrene Anwender könnten im Angesicht der vielen Automatismen unter Windows und Hardware perfekte und funktionsfähige Kopien herstellen.“)

„Bringt es was, die MP3 am Computer zu hören?“

(Antwort von J. Dilas: „Nein, das verzerrt die untergemischten Töne in fast allen Fällen. Auch eine Kopie der MP3 oder eine Umwandlung zu dem bekannten MP3-Format macht Schwierigkeiten, da fast alle Soundkarten in PC’s mit simuliertem Stereo arbeiten. Für die bewusstseinsverändernden Töne wird unbedingt „echtes Stereo“ benötigt und diese gewährleisten nur sehr teure Soundkarten (z.B. von Soundblaster ab 100 Euro). Auch bringt eine Kopie auf ein Tonband oder Musikkassette nicht viel, wenn die Ursprungsquelle nicht vorhanden und nicht digital war.“)

„Ich hab einen MP3-Player. Kann ich deine MP3 in MP3 umwandeln und dann auf meinen MP3-Player aufspielen?“

(Antwort von J. Dilas: „Leider ist es nicht so einfach. Die meisten Soundkarten besitzen Joint- Stereo und dies verzerrt die Töne, auf die es ankommt. Außerdem gibt es noch einige andere Schwierigkeiten, die durch das Brennprogramm oder die Konvertierung entstehen können. Das Risiko ist zu hoch, dass die Töne verzerrt werden und keine Wirkung zeigen, wenn man nicht weiß, wie man genau diese MP3-Dateien kodieren und umwandeln muss.“

„Wie sieht es dann mit deinen MP3-Dateien aus, die du anbietest? Funktionieren die?“

(Antwort von J. Dilas: „Ja, sie sind unter Berücksichtigung aller Stolperfallen korrekt in MP3 umgewandelt worden und funktionieren. Die Töne wurden bei der Konvertierung nicht verzerrt.“

„Woher weißt du denn so genau die Frequenzen, die „angeblich“ die Heilwirkungen verursachen können? Hast du dir alle MP3-Frequenzen mal zu Gemüte geführt und dann die Wirkungen herausgefunden?“

(Antwort von J. Dilas: „Es gibt eine geheime Originalliste mit allen Frequenzen, die Forscher zusammengestellt bzw. ausprobiert und getestet haben. Es gibt viele Listen im Internet, aber fast alle sind unbrauchbar. Doch diejenigen, die sich gut mit der Thematik auskennen, wissen, welche die richtige Liste ist. ALLE Frequenzen habe ich sicherlich nicht getestet, aber es gibt immer welche, die sie getestet haben und auch solche MP3s anbieten und mit denen ich Kontakt habe. Einer dieser Forscher hat mich vor vielen Jahren darin ausgebildet, diese MP3s überhaupt erstellen zu können und die Frequenzen kennenzulernen. Seit dieser Zeit habe ich angefangen, selbst solche Frequenzen zu erstellen und anzubieten. Leider ist der Markt voll von Amateuren, die hoffen, mal schnell ein paar Euros zu verdienen und deren Frequenzen wirken nicht. Dies hat leider auch die ganze Thematik um diese Frequenzen und ihre Wirkung in Verruf gebracht. Doch anhand der Feedbacks kann man deutlich erkennen, dass diese Frequenzen, die ich anbiete, auch wirken und funktionieren.“)

„Bevor ich eine MP3 bestelle würde ich gerne wissen, ob ich einen speziellen oder zumindest guten Kopfhörer brauche, oder ob es auch jedes billige Ding aus dem Supermarkt tut? Geht es auch nur mit Boxen ohne Kopfhörer, wenn ich sie links und rechts neben dem Kopf aufstelle?“

(Antwort von J. Dilas: „Die Frequenzen der Töne liegen im 100er Bereich und sind darum von jedem Kopfhörer wiedergabefähig. Der schwingende Ton wird ja ausschließlich vom Gehirn erzeugt und für dieses wird sozusagen kein Kopfhörer benötigt, da eben der dritte Ton vom Gehirn erzeugt wird. Natürlich ist ein etwas besserer Kopfhörer vorteilhafter, weil die Klänge und der Sound schöner sind, aber nicht zwingend notwendig. Mit Boxen geht es nur, wenn sie sich gegenüberstehen und der Kopf dazwischengelegt wird. Beim Hören am PC sollte Vorsicht walten, weil viele Soundkarten nur ein simuliertes Stereo besitzen und den schwingenden Ton vorab erzeugen, der jedoch unbedingt nur vom Gehirn erzeugt werden darf.“)

„Ich habe eine MP3 mit Silent Subliminals erworben (SSL), aber sie kratzt dauernd. Was ist das?“

(Antwort von J. Dilas: „Wenn die MP3 oder das MP3-File kratzt, dann schafft Dein Kopfhörer nicht die erforderliche Bandbreite. Du brauchst einen besseren Kopfhörer. In der Übersicht findest Du ein paar Empfehlungen, was Kopfhörer und Boxen betrifft. Das mit dem Kopfhörer betrifft aber NUR die MP3s mit dem Vermerk ‚SSL‘!“)

Wo liegt denn der Unterschied zwischen Deinen Produktionen und den Hemi-Sync-MP3’s vom Monroe Institut? Sind deine qualitativ hochwertiger?

Monroe arbeitet mit Hemisync. Falls man kein Vertragspartner des Monroe-Institutes ist, weil Monroe auf diesen Begriff ein Patent angemeldet hat, darf man den Begriff Hemisync nicht benutzen, d.h. es ist ein eingetragenes Warenzeichen. Die Technik alternativer Anbieter jedoch bezeichnen ihre Tontechnik als „binaural“. Hochwertiger ist dann eine Frage ab dem zweiten Schritt nach der technischen Anwendung und Konvertierung sowie der gezielt angewandten Sequenzen. Die meisten Anbieter binauraler Töne, die ich so im Netz gefunden habe, haben fehlerhafte MP3s produziert, weil sie einfach irgendwo Töne kopiert und mal eben unter die MP3s gemischt haben. Persönlich kennen sie sich aber mit der Technik nicht richtig aus. Dies hat dann leider dafür gesorgt, dass man mit der Zeit davon ausging, die Hemisync- und die binaurale Technik funktioniere nicht gut.

„Du gibst ja auch Workshops zu vielen Themen, die du als MP3s auf deiner Gehirnkicker-Seite anbietest. Kann man die MP3s auch begleitend zu deinen interessanten Workshops benutzen?“

(Antwort von J. Dilas: „Auf jeden Fall kann man diese workshopbegleitend anwenden.“

„Hi! Ich hab mir eine Datei aus dem Internet heruntergeladen, mit einem File-Sharing-Programm, und habs mir dann das angehört. Aber viel gemerkt habe ich nicht.“

(Antwort von J. Dilas: „Wenn man solche Dateien aus dem Internet herunterlädt, sei es über Filesharing­Programme oder sonstwie, kann man damit rechnen, dass sie zu 99 % im MP3- Format vorliegen. D.h. die ursprüngliche Datei wurde von MP3 auf den Computer kopiert und danach ins MP3-Format umgewandelt. Diese Umwandlung verzerrt die Hemisync-Töne in den meisten Fällen, wenn man nicht weiß, wie man diese richtig kodiert. Eine kleine Chance, dass die Töne und somit der Effekt nicht hinfällig ist, wäre, wenn die Datei als Wave- Datei heruntergeladen würde. Dies bedeutet aber eine 20fache Downloadzeit und wird darum seltenst so angeboten. Ich habe persönlich mehrere dieser Dateien ausprobiert und sie waren in fast allen Fällen untauglich. Wie gesagt, das verstärkt leider das Gerücht, MP3s mit Hemisync oder binauralen Tönen sowie der Einsatz von Subliminals besäßen keine Effektivität. Es gibt auch noch andere wichtige Dinge zu bedenken, die viele Anbieter nicht kennen und deshalb mangelhafte MP3s erstellen. Meine MP3s sind richtig kodiert.“)

„Wenn ich mir mit einem Filesharing-Programm solche MP3s wie Ihr sie habt runterlade, ist das dann eine Raubkopie?“

(Antwort von J. Dilas: „Ja. Aber wie bereits erwähnt, sind diese geklauten Dateien in der Regel defekt, was die wichtigen, die Gehirn beeinflussenden Töne betrifft. Aus dem Grund stört es mich nicht wirklich, wenn die irgendwer irgendwo illegal herunterlädt. Wer verzerrte Töne mit unbekannten Effekten hören möchte, kann dies gerne tun.“)

„Welche Art von Töne bietest Du denn an?“

(Antwort von J. Dilas: „Ich benutze weitgehend die Technik der binauralen und manchmal der isochronischen Töne.“)

„Was denkst du über I-Doser?“

(Antwort von J. Dilas: „Hierbei wird vermutlich mit der Suggestionskraft der Gläubigen gearbeitet. Die vom Hersteller versprochene Wirkung hat bei mir persönlich nicht gewirkt.“)

„Ich bin auf einem Ohr taub. Was nun?“

(Antwort von J. Dilas: „Ich konnte mittlerweile mit zwei Personen sprechen, die auf einer Seite taub sind. In dem Fall sollte man eine Test-MP3 anwenden, ob es nicht trotzdem funktioniert, da es unterschiedliche Arten der Taubheit gibt – wie mir kürzlich erklärt wurde. Aus dem Grund erst einmal testen, oft es trotzdem funktioniert. Falls dem nicht so ist, kann man in dem Fall die isochronischen Töne nutzen, muss dann aber leider auf die Hemisphärensynchronisation verzichten. Der beabsichtigte Zustand kann jedoch erreicht werden.“)

„Ich habe im Shop mir ein paar MP3s ausgesucht und schon bezahlt, aber kann sie nicht runterladen. Was ist passiert?“

(Antwort von J. Dilas: „Die MP3s können erst heruntergeladen werden, wenn der Download freigeschaltet wurde. Die Freischaltung kann manchmal ein paar Minuten dauern, aber manchmal auch bis zu 24 Stunden. Da die Freischaltung manuell durchgeführt wird, kann es also ein wenig dauern.“)

„Ich habe ein Smartphone, wie krieg ich jetzt die MP3 da drauf, die ich im Shop nun downloaden kann?“

(Antwort von J. Dilas: „Leider erlauben es die Smartphone-Firmen nicht, dass man MP3s direkt herunterladen kann. Aus dem Grund sind die MP3s „gepackt“. Dies bedeutet für Dich: Du musst die MP3 zuerst mit einem Laptop oder PC herunterladen und dann von dort aus entpacken bzw. entzippen und erst dann auf Dein Smartphone kopieren. So viel ich weiß, eignet sich dazu ganz gut das Programm „Copy Trans Control Center“ und klickt dann in dem Center auf „Copy Trans Manager“. )

„Kann ich die MP3s auch als Audio-CDs für meinen CD-Player bekommen?“

(Antwort von J. Dilas: „Im Moment leider nicht.“)

„Kann ich die MP3s auch für meinen Mac benutzen?“

(Antwort von J. Dilas: „Ja, das ist möglich. MP3 ist ein Format, das von allen Geräten gelesen werden kann und ist international gültig.“