Meditationsmusik – Einführung in Binaurale Beats, Isochronische Töne, Silent Subliminals

Meditationsmusik als MP3 und CD für Astralreisen, luzides Träumen, Aktivierung der Zirbeldrüse, Gesundheit, Selbstheilung, Superlearning, Schumann Frequenz, Telepathie, Psychokinese, Alienkontakte u.v.m.

Töne können Häuser zum Einsturz bringen… aber auch den Körper und den Geist heilen, ebenso können sie das Gehirn derart beeinflussen, um viele unterschiedliche Zustände auszulösen und erfahrbar zu machen! Auf diese Weise wird Gesundheit möglich, aber auch parapsychologische Fähigkeiten wie Telepathie, Telekinese und Astralreisen sowie Drogenzustände wie unter LSD, Ecstasy, MDMA usw.

Im Shop gibt es eine große Anzahl von MP3s, die das Erreichen aller möglichen Zustände unterstützen, indem man sie einfach nur anhört! Auf der linken Seite des Shops sind die MP3s und Daten nach Themen geordnet. Die meisten Dateien sind MP3s und einige Videodateien.

Der Einfluss von Tönen auf unseren Körper

Töne können Häuser zum Einsturz bringen, Musik kann Menschen entspannen, bewegen, erfreuen oder glücklich machen, warum dann nicht auch heilen? Die von Jonathan Dilas entwickelten Meditations-MP3s arbeiten mit binauralen Tönen (engl: binaurale beats), die in Musik untergemischt werden, damit sie das Gehirn veranlassen, in bestimmten Frequenzen zu schwingen, die jedem erwünschten Zustand entsprechen können. Somit ist es nicht nur möglich, eine tiefere Körper-Geist-Entspannung herbeizuführen, sondern auch das Gehirn den Frequenzen eines vollkommen gesunden Menschen anzupassen oder um Tiefenmeditationen zu ermöglichen, schneller Kopfschmerzen aufzulösen, die Libido zu steigern, Selbstbewusstsein aufzubauen, das Bewusstsein zu erweitern, parapsychologische Fähigkeiten zu fördern sowie Depressionen oder Ängste aller Art aufzulösen, aber auch die Erinnerung an die Träume zu steigern oder luzide Träume und außerkörperliche Erfahrungen auszulösen. Die Möglichkeiten sind schier unendlich!

Wie soll man das denn verstehen?

Die in diesem Shop von dem bekannten Bewusstseinsforscher Jonathan Dilas angebotenen erstellten Gehirnfrequenzen in Form von MP3’s erzeugen während des Anhörens jene Frequenzen, die dem jeweiligen erwünschten Zustand entsprechen. Um ein einfaches Beispiel zu nennen: Das Gehirn eines völlig gesunden Menschen schwingt anders als das eines Kranken. Bewegt man nun das Gehirn dazu, in der Frequenz zu schwingen, die beispielsweise dem gesunden Zustand entspricht, so wird der Körper entsprechend darauf reagieren und Signale an den Körper senden, damit dieser wieder gesund ist. Manchmal hilft schon die bloße Verwendung einer MP3, wie es bei vielen Personen, die diese MP3s ausprobiert haben, der Fall war (s. Feedbacks), um den gewünschten Zustand zu erreichen. Hier wird zwischen Musik-MP3s und den so genannten „Pure Tones“ unterschieden (dt.: reine Töne). Aufgrund der Kontakte von Jonathan Dilas und jahrelanger Tests kann er mittlerweile wohl aus der Erfahrung vieler hundert Menschen sprechen, die mit ihm über die Wirkungen korrespondiert haben. Darüber hinaus verfügt er über eine genaue Frequenzliste, die den Zustand vieler Menschen in einem bestimmten Gehirnschwingungszustand enthält. Mithilfe dieser Liste erzeugt er mit ihrer Hilfe solche Audio-MP3s. Außerdem arbeitet er bei manchen MP3s mit den so genannten „Silent Subliminals“, d.h. unterschwelligen Botschaften an das Unterbewusstsein. Eine Technik, die in den 70ern für den Bereich der Werbung weltweit verboten wurde und als das Patent im Register erschien, hat es die CIA direkt aufgekauft und daraufhin für geheim erklärt. Mittlerweile wurde jedoch diese Technik wieder vom Geheimdienst freigegeben und kann zumindest privat genutzt werden. Sie sind in ihrer Wirkung erwiesenermaßen sehr stark und unterstützen das Erreichen eines erwünschten Zustandes sehr.

Wie läuft das alles ab?

Das menschliche Gehirn schwingt mit einer gewissen Hertzanzahl, abhängig davon, in welchem Zustand es sich gerade befindet. Zur Vereinfachung eine kurze Aufzählung der vier Haupt-Standardfrequenzen des Gehirns:

Zustand – Frequenzbereich – Bewusstseinszustand
Delta: 0,50 – 4,00 Hz – Tiefschlaf
Theta: 4,00 – 8,00 Hz – REM-Schlaf
Alpha: 8,00 – 14,00 Hz – Entspannungszustand
Beta: 14,00 – 28,00 Hz – Wach und fokussiert
Gamma: 28-40 und mehr Hz – Extrem wach

Leichte und tiefe Meditationen finden im Theta- oder Delta-Zustand statt und können den Körper sehr positiv beeinflussen. Viele Anfänger haben jedoch Probleme, in kurzer Zeit solche Zustände zu erreichen. Oft sind Jahre der Meditation und Übung notwendig, um bewusst in solche Zustände einzutreten und von dort aus Suggestionen an das Unterbewusstsein zu geben, um z.B. den Körper zu heilen, sich von Ängsten, Mangel an Selbstbewusstsein oder anderen Problemen zu befreien, oder sogar bewusst ins Träumen eintreten zu können sowie außerkörperliche Erfahrungen auszulösen. Doch mit der Hilfe von den vorliegenden Frequenzen ist dies wesentlich schneller erreichbar.

Nicht nur verbesserte Konzentration, Aufmerksamkeit, Wachheit, Gesundheit und Wohlbefinden, höhere sportliche Leistungen, mehr Kreativität und gesteigerte Intelligenz sind durch das Meditieren und/oder effiziente Suggerieren zu erreichen, sondern auch veränderte und erweiterte Bewusstseinszustände, mehr Selbsterkenntnis und effektive Selbsttherapie. Die von Dilas erstellten MP3s unterstützen und fördern diese Möglichkeiten. Um das Unterbewusstsein derart beeinflussen zu können, sodass es effektiv auf Körper und Psyche einwirken kann, sind viele Jahre der Übung erforderlich, aber im Zeitalter der digitalen Computertechnik ist auch dies nun zum Glück einfacher geworden:

Was heißt das jetzt genau?

Eine Person, die sich eine dieser MP3s im entspannten Zustand anhört, empfängt über die Hörorgane Töne, die in etwa einer der oben erwähnten Frequenzbereiche schwingen, bzw. den Hörer schrittweise in einen tieferen Zustand befördern, von dem aus er mit Suggestionen optimal wirken kann. Hierbei gibt es hunderte unterschiedlicher Frequenzen, die jeweils für einen ganz bestimmten Zustand stehen. Die jeweilige Frequenz entscheidet also darüber, in welchem Zustand man sich gerade befindet. Ein Meditierender hat im Moment seiner Meditation eine ganz andere Gehirnschwingung als z.B. ein Mensch während der Arbeit oder ein Student während seiner Prüfung oder ein Jogger während seines Morgenlaufes, usw. Wird nun eine bestimmte Gehirnfrequenz mittels dieser Töne simuliert, unterstützt es ein leichteres Erreichen des jeweiligen Zustandes.

Was ist denn TPT?

„TPT“ bedeutet „Time-Pitch-Technik“ und ist von Jonathan Dilas persönlich entwickelt worden. Dabei arbeitet er bei der digitalen Aufnahme von Suggestionen überwiegend mit dieser speziellen Technik. Ich erstelle einfach Suggestionen in unterschiedlichen Abspielgeschwindigkeiten, weil er davon ausgeht, dass tiefere Bewusstseinsschichten und die Welt der Träume andere Zeitabläufe besitzen als unsere Alltagswelt, und baut sie dann wohl platziert in die MP3s ein. Die Zeit kann im Träumen langsamer oder schneller vergehen. Man denke dabei nur an „Alice im Wunderland„, die tagelang in einer anderen Welt verbrachte und als sie wieder in ihren Alltag zurückkehrte, waren nur Minuten vergangen. Bestimmt ist man schon einmal nach einem langen Traum aufgewacht und musste erkennen, dass nur wenige Minuten vergangen waren. Darauf basiert TPT. Diese Technik wird neben Silent Subliminals z.B. vorwiegend in der „Personal Suggestion“ und in entsprechend markierten MP3s verwendet.

Videotechnische Tonfrequenzen

Videotechnische Frequenzen sind eine neue Form, die Frequenzen, auf die es ankommt, nicht nur über das Ohr, sondern auch über das Auge an das Gehirn zu übertragen. Hierbei werden die Töne akustisch und auch visuell in Kombination dargestellt, um den Effekt doppelt so stark weiterzugeben. Hierfür ist es ratsam, in Dunkelheit auf den Bildschirm zu schauen, die Lautsprecherboxen rechts und links vom Ohr zu platzieren und dann anzuhören bzw. anzusehen. Eine ganz neue Vorgehensweise, um den erwünschten Effekt zu verstärken.

Silent Subliminals

Jeder Kopfhörer eignet sich zum Anhören der MP3s in diesem Shop! Manche der MP3s haben jedoch Silent Subliminals integriert und NUR diese erfordern (diese MP3s besitzen den Zusatz SSL oder mSS im Titel) einen speziellen Kopfhörer, der bis zu 20.000 Hz wiedergeben kann. Nur mit einem solchen Kopfhörer können die Silent Subliminals (z.B. um die Zirbeldrüse zu aktivieren, luzide zu träumen, Astralreisen oder andere Eigenschaften zu fördern) am Bewusstsein vorbei ohne Filter ins Unterbewusstsein geschleust werden. (Achtung: Ohne Kopfhörer mit bis zu 20.000 Hz Wiedergabe können die Silent Subliminals nicht vom Unterbewusstsein vernommen werden, da sie in einem höheren Frequenzbereich abgespielt werden, der sich außerhalb der für uns hörbaren Frequenzen und Standard-Kopfhörern befindet. Wer jedoch vorzugsweise mit Lautsprechern arbeiten möchte, legt sich einfach einen zu, der auch diese Frequenzen abdeckt, z.B. das Wavemaster MOBI Mini-Lautsprecher-System. Man kann es überall anschließen, selbst am Smartphone. Momentan erfordern nur wenige sehr MP3s diese besondere Art von Kopfhörern. Alle anderen sind normal anzuhören mit jedem Kopfhörer.

Die von mir erstellten Töne setzen sich in vier hauptsächlichen, aufeinander aufbauenden Phasen zusammen:

  • Phase I Leichte körperliche Entspannung, der Drang die Augen zu schließen entsteht
  • Phase II Tiefe, körperliche Entspannung, körperliches Wohlbefinden
  • Phase III Leichter Schlaf, optimal für Suggestionen und Traumvorbereitung, wie der Wunsch um inspirierende Träume, die vielleicht bei Problemlösungen helfen oder den Verlauf von Träumen beeinflussen, die Heilung des Körpers sowie viele andere Frequenzanwendungen für Körper und Geist begünstigen.
  • Phase IV Tiefer Schlaf, optimal für Suggestionen und Traumvorbereitung, wie der Wunsch um inspirierende Träume, die vielleicht bei allen Formen von Problemlösungen helfen oder den Verlauf von Träumen beeinflussen sowie bewusstseinserweiterte Zustände.

Schreibe einen Kommentar